Phishing in Flensburg : Betrug mit falschen Anzeigen: Daten fischen im angespannten Immobilienmarkt

23-13374880_23-78006011_1456829164.JPG von 02. August 2020, 11:52 Uhr

shz+ Logo
Der Traum vom Eigenheim auf einem angespanntem Immobilienmarkt wird von Betrügern gern ausgenutzt.
Der Traum vom Eigenheim auf einem angespanntem Immobilienmarkt wird von Betrügern gern ausgenutzt.

Mit vermeintlich verlockenden Angeboten greifen Betrüger erst Daten und später möglicherweise auch Geld ab.

Flensburg | Es klang aber auch zu schön, um wahr zu sein: Ein Eigenheim mit Garten, Baujahr 2011 unweit vom Solitüder Strand – und das Ganze auch noch für unter 200.000 Euro. Die Nähe zum Twedter Plack wird in der Annonce bei Immowelt ausführlich gelobt. Die Immobilien-Anzeige war nur kurze Zeit online und verschwand kurz darauf – doch findige Häuslesucher sind ja...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen