Flensburg : Betrügerin in Handyladen entlarvt

Eine Frau wollte mit einem geklauten Pass einen Handyvertrag abschließen. Doch das Foto passte nicht zu ihrem Gesicht.

Avatar_shz von
21. Juli 2011, 10:57 Uhr

Der Mitarbeiter eines Handyshops in Flensburg wurde stutzig, als eine Frau einen Handyvertrag abschließen wollte, aber das Foto ihres Ausweises nicht zu ihrem Aussehen passte. Er verständigte die Polizei. Die Beamten stellten fest, dass der Personalausweis "mit weiteren Papieren und Scheckkarten am Wochenende auf unbekannte Wiese abhanden gekommen waren", sagt Polizeisprecherin Marina Bräuer. Die Eigentümerin erstattete daraufhin Anzeige.
Als die Betrügerin das Geschäft erneut aufsuchte, um zwei hochwertige Handys abzuholen, nahm die Polizei sie vorläufig fest. "Sie hatte die Dokumente der Geschädigten bei sich", sagt Bräuer.
Die Frau räumte noch weitere Taten ein. So hat sie einen Finanzierungsvertrag für den Kauf hochwertiger Autolautsprecher in einem Elektronikgeschäft abgeschlossen. Die Gegenstände wurden sichergestellt.
(ots, shz)

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen