Flensburg : Beluga-Wal erneut gesichtet

Beluga beim Bad. Foto: dpa
Beluga beim Bad. Foto: dpa

Stammgast in der Flensburger Förde: Eine Woche nach seinem ersten Besuch tauchte der Beluga-Wal abermals vor dem Boot der Wasserschutzpolizei auf.

Avatar_shz von
21. September 2012, 08:19 Uhr

Flensburg | Er scheint sich hier wohlzufühlen: Der in der vergangenen Woche in der Innenförde gesichtete Beluga-Wal dreht dort offenbar immer noch seine Runden. Günter Herrmann, Sprecher der Wasserschutzpolizei, hat ihn in den letzten Tagen und auch heute erneut beobachtet. Regelmäßig tauche das schneeweiße Tier im Bereich zwischen Sonwik und der Marineschule Mürwik auf und puste "in ordentlicher Lautstärke" Fontänen in die Luft, berichtet Herrmann.
Der Wal misst etwa 4,50 Meter, das Fehlen einer ausgeprägten Rückenflosse weist eindeutig daraufhin, dass es sich um einen Beluga-Wal handelt. In der Flensburger Förde hat es nach Auskunft des dänischen Wal-Experten Carl Kinze zuletzt 1964 eine Beluga-Sichtung gegeben.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen