Gegendemonstration angekündigt : Beatrix von Storch bei AfD-Wahlkampfveranstaltung in Westerholz

Vor 14 Tagen war Beatrix von Storch in Kiel – am Rande ihres Vortrags hatte es vor dem AFD-Büro Proteste gegeben.
Foto:
Beatrix von Storch

Am Sonnabend spricht die stellvertretende Bundessprecherin auf Einladung des Kreisverbandes Flensburg-Schleswig.

shz.de von
23. März 2017, 10:11 Uhr

Westerholz | Beatrix von Storch kommt nach Westerholz (Kreis Schleswig-Flensburg). Die stellvertretende AfD-Bundessprecherin folgt damit der Einladung des AfD-Kreisverbandes Flensburg-Schleswig. Weitere Redner auf der Wahlkampf-Veranstaltung am Sonnabend in der Westerholzer Mühle sind der schleswig-holsteinische Landesvorsitzende und Spitzenkandidat Jörg Nobis sowie Frank Hansen, Direktkandidat in Wahlkreis 4 – Flensburg Land und Platz 8 der Landesliste.

Beatrix von Storch machte im Februar 2016 Schlagzeilen, als sie in der Flüchtlingskrise einen Schießbefehl an der deutschen Grenze forderte. Später gab sie an, auf der Maus ausgerutscht zu sein.

Eine Gegendemonstration ist bereits angekündigt. So will die Antifaschistische Aktion Flensburg der Alternative für Deutschland ihren Wahlkampfauftakt „versauen“. Die Veranstaltung wird voraussichtlich von massiver Polizeipräsenz begleitet.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen