Sterup : Beate Jessen neue DRK-Vorsitzende

DRK-Kreisvorsitzender Harald Krabbenhöft und Ex-Ortsvereinsvorsitzende Karin Marxen (3.v.r.) stellen die neu gewählten Vorstandsmitglieder vor: Birthe Suder, Ortrud Gergolla, Beate Jessen und Linde Müller (ab 2.v.li.).
Foto:
DRK-Kreisvorsitzender Harald Krabbenhöft und Ex-Ortsvereinsvorsitzende Karin Marxen (3.v.r.) stellen die neu gewählten Vorstandsmitglieder vor: Birthe Suder, Ortrud Gergolla, Beate Jessen und Linde Müller (ab 2.v.li.).

Nach 20 Jahren als Ortsvereinsvorsitzende und zwölf Jahren Mitarbeit im Kreisvorstand zieht sich Karin Marxen aus dem Vorstand zurück.

shz.de von
21. März 2017, 19:32 Uhr

Als Karin Marxen aus Ahneby 1997 den Vorsitz im DRK-Ortsverein Sterup übernahm, gab es 66 Mitglieder. Heute sind es 76. Zwei Jahrzehnte als Ortsvereinsvorsitzende und zwölf Jahre Mitarbeit im Kreisvorstand, so hatte die 62-Jährige bereits im vergangenen Jahr angekündigt, seien genug.

DRK-Kreisvorsitzender Harald Krabbenhöft aus Satrup, leitete die Wahlen. „20 Jahre“, sagte er, „sind eine langes ehrenamtliches Engagement, für das ich zu danken habe“. Zu ihrer neuen Vorsitzenden bestimmten die Mitglieder die
47-jährige Beate Jessen. Neue erste stellvertretende Vorsitzende ist Ortrud Gergolla, die eine Lücke füllte, denn dieses Amt war vakant. Linde Müller bleibt zweite stellvertretende Vorsitzende, neu als Beisitzerin ist nun Birthe Suder dabei.

Lob und Anerkennung gab es vom Kreisvorsitzenden, als die Ehrungen anstanden: Eine Urkunde für 40 Jahre DRK-Treue gab es für Rosalinde Müller, eine für 25-jährige Mitgliedschaft für Ortrud Gergolla, Ingeborg Gutzmer-Kahle, Gisela Jessen und Monika Petersen.

Karin Marxen ließ die Aktivitäten des Vorjahres Revue passieren, darunter zwei Blutspendeaktionen mit zufriedenstellender Beteiligung, ein Frühlingsfest, Mitwirkung beim Maibaum-Aufstellen, Auftritte der DRK-Tanzgruppe, eine Haus- und Straßensammlung und eine Reise nach Tirol. Unterstützt wurde eine Familie, die nach einem Brand in Not geraten war.

Ein musikalisches Frühlings-Frühstück mit Musik gibt es am
25. März ab 9.30 Uhr im „Allmanns Kroog“. Vorgesehen ist für den 6. Juli eine Tagesfahrt zum Plöner See. Anmeldungen nimmt Karin Marxen unter Telefon 0  46  37  /   12  19, entgegen.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen