Freienwill : Bauarbeiten: Alles im grünen Bereich

Nur der Bagger ist zu sehen, aber es geht voran.
Nur der Bagger ist zu sehen, aber es geht voran.

Pendler sind mit den Fortschritten der Bauarbeiten auf der Eckernförder Landstraße in Richtung Freienwill nicht zufrieden. Doch der Landesbetrieb stellt klar: Die Arbeiten laufen nach Plan.

von
23. Juli 2018, 12:15 Uhr

Freienwill | „Da geht ja nichts voran, und da ist auch niemand zu sehen“, so meldeten sich einige Berufspendler aus Freienwill, die regelmäßig von und nach Flensburg fahren, in unserer Redaktion. Gemeint war die Baustelle auf der Eckernförder Landstraße in Richtung Freienwill.

Tatsächlich liegen die Arbeiten dort aber genau im Zeitplan, wie eine Nachfrage beim Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr (LBV) ergab: „Derzeit wird an der L 23 der Radweg im ersten Bereich asphaltiert und die dortigen Bushaltestellen gepflastert, am Am Montag beginnen die Fräsarbeiten an der Fahrbahn“, heißt es von dort.

Und tatsächlich: Bei einem Besuch der Baustelle sind fleißige Arbeiter zu sehen – allerdings versteckt hinter einer Kurve. Nur ein Bagger bewegt sich ab und zu über die gesamte Länge der zu sanierenden Straße.

Der LBV erneuert die Landesstraße L 23 auf einer Länge von gut vier Kilometern: von der B 199 „Osttangente“ bis zur Einmündung der Straße „Kuhgang“ in der Ortschaft Freienwill. Folgende Vollsperrungen sind geplant:

> bis 29. Juli: Bauabschnitt zwischen der B 199 und dem Kreisverkehrsplatz.
>vom 30. Juli bis 19. August: o.g. Bauabschnitt einschließlich Kreisverkehrsplatz bis zum Müllkompostwerk (Eckernförder Landstraße).
>20. August bis 9. September: vom Müllkompostwerk bis in die Ortschaft Wielenberg.
>10. bis 28. September: von der Ortschaft Wielenberg bis Freienwill „Kuhgang.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen