zur Navigation springen

Zu nah an der Kaikante : Ballastkai in Flensburg: Rollstuhlfahrer stürzt ins Hafenbecken

vom

Zeugen beobachten, wie ein Rollstuhlfahrer zu nah an die Kaimauer gerät und ins Hafenbecken stürzt. Die alarmierte Feuerwehr kann den Mann wenig später aus dem Wasser retten.

Flensburg | Dramatischer Rettungseinsatz mit glimpflichem Ausgang am Dienstagvormittag am Ballastkai in Flensburg: Kurz nach elf Uhr hatten Zeugen beobachtet, wie ein Mann mit seinem Rollstuhl von der Hafenspitze in Richtung Ballastkai unterwegs war. Plötzlich geriet er offenbar zu dicht an die Kaimauer, woraufhin er ins Wasser stürzte.

Als die von den Zeugen alarmierte Feuerwehr wenig später eintraf, war es dem Rollstuhlfahrer bereits gelungen, sich selbst an die Kaimauer zu retten und dort festzuhalten. Die Einsatzkräfte hoben den Mann mit einer provisorischen gebildeten Schlinge, aus dem Wasser.

Mit einer Unterkühlung wurde in die Notaufnahme gebracht. Die Wasserschutzpolizei versuchte anschließend, den Rollstuhl im Wasser ausfindig zu machen und zu bergen – bislang allerdings ohne Erfolg.

Die Polizei hat die Ermittlungen zu dem Unfall aufgenommen.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 
zur Startseite

von
erstellt am 05.Apr.2016 | 12:33 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert