Kommentar : Bahnhofswald-Protest in Flensburg: Wer Autos anzündet, ist kein Aktivist, sondern kriminell

Avatar_shz von 22. Februar 2021, 16:03 Uhr

shz+ Logo
Der ausgebrannte Firmenwagen von Hotelinvestor Jan Duschkewitz.
Der ausgebrannte Firmenwagen von Hotelinvestor Jan Duschkewitz.

Wer Autos anzündet, verlässt den Boden unserer Demokratie, erklärt unser Redakteur Julian Heldt.

Flensburg | Für jeden gefällten Baum soll ein Auto brennen. Dies hatten Autonome bereits im Januar angekündigt. Als am Sonntagabend der erste Firmenwagen von Hotelinvestor Jan Duschkewitz in Flammen aufging, glaubte keiner an Zufall. In Kreisen der Autonomen und Waldbesetzer wurde die Nachricht mit wenig Betroffenheit aufgenommen. Dabei schießen sie sich hierd...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen