Kirchenmusik in Flensburg : Bach und Schütz in St. Marien

Singt erstmals in Flensburg: die Sopranistin Magdalena Harer.
Singt erstmals in Flensburg: die Sopranistin Magdalena Harer.

Collegium Vocale des Bach-Chors kombiniert Bach-Kantaten mit Schütz-Motetten

shz.de von
31. Januar 2018, 10:21 Uhr

Am Sonntag, 4. Februar, gibt der Flensburger Bach-Chor sein erstes Konzert in diesem Jahr. In St. Marien bringt er selten aufgeführte Werke zu Gehör: Zwei Kantaten des 22-jährigen Johann Sebastian Bach („Christ lag in Todesbanden“ BWV 4 und „Gottes Zeit ist die allerbeste Zeit“ BWV 106) werden kombiniert mit Werken von Heinrich Schütz, der von vielen Musikwissenschaftlern als „Vater der deutschen Musik“ bezeichnet wird.

Die Motetten aus der „Geistlichen Chormusik“ hat Heinrich Schütz im Jahre 1648 als Gegenentwurf zu den Schrecknissen 30-jährigen Krieg komponiert. Im fünfchörigen Magnificat präsentiert Schütz nach dem Vorbild von San Marco in Venedig die ganze Klangpracht eines Kirchenraumes , die er auf seinen Reisen nach Italien kennengelernt hat.

Wie im „Deutschen Requiem“ von Johannes Brahms sind auch in den „Musikalischen Exequien“ von Heinrich Schütz Texte aus der Heiligen Schrift die Grundlage der Komposition. Das lateinische Verb „exequi“ bedeutet „hinausgeleiten“. Die Musik ist also für einen Begräbnisgottesdienst geschrieben. Anders als die katholischen Meister Mozart, Verdi, Dvorak, Berlioz verwenden Schütz und Brahms nicht die Liturgie der katholischen Kirche in lateinischer Sprache, sondern sinnvoll zusammengestellte Texte zum Thema „Tod und Auferstehung“ in deutscher Sprache.

Ausführende sind Magdalene Harer (erstmals in Flensburg) und Dorothee Bienert (Sopran), Joël Vuik (Altus), Georg Poplutz und Florian Sievers (Tenor), Sönke Tams Freier (Bass), Concerto Farinelli mit historischen Instrumenten (Blockflöten, Gamben, Posaunen, Laute, Streicher) und das Collegium Vocale (Kammerchor aus Mitgliedern des Flensburger Bach-Chores). Die Leitung hat Matthias Janz. Karten sind im Vorverkauf in den Service-Centern des sh:z und an der Tageskasse in St. Marien ab 16 Uhr erhältlich.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen