Azubi biegt Blech für den guten Zweck

info-s_flt_bürgerwette_konto_2-2017
1 von 2

shz.de von
10. März 2017, 12:00 Uhr

Die Flensburger Fahrzeugbau-Gesellschaft (FFG) engagiert sich für die Flensburger Bürgerwette. Dabei haben sich die Metallbauer etwas Besonderes ausgedacht: Sie bauen eine Spendenbox aus Stahlblech – passend zum Unternehmen, das auf Stahlblechbearbeitung spezialisiert ist.

Maximilian Rohrig (19) ist im ersten Ausbildungsjahr zum Konstruktionsmechaniker und zeigt großen Einsatz für die Idee: Er fertigte eine Zeichnung an, bog das Blech und klebte letztlich alles zusammen. Entstanden ist eine stählerne Box, mit der die FFG nun von den rund 500 Mitarbeitern Spenden einsammelt. Bereits nach einem ersten Rundgang ist die Spendenbox schwer gefüllt.

Das eingesammelte Geld wird der Wette für den Bürgerfonds „Flensburg hilft“ zu Gute kommen und somit weitere Münzen zu dem Ein-Euro-Turm beitragen, der so groß wie der Schornstein der Stadtwerke werden soll. Susanne Kröger, Assistentin des Geschäftsführers und Zuständige für die Auszubildenden, rechnet mit einer vollen Spendenbox: „Als alteingesessenes Flensburger Unternehmen liegt es uns am Herzen, dass es den Flensburgern gut geht.“ Von den Spenden im Rahmen der Bürgerwette profitieren in Not geratene Flensburger mit Einmalhilfen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen