Nach WM-Spiel : Autokorso in Flensburg: Zwei Männer fallen aus Cabrio

Beim Feiern vorm Deutschen Haus in Flensburg fielen zwei Männer aus einem Cabrio. Der Rettungswagen fuhr zum Einsatz.
Foto:
Beim Feiern vorm Deutschen Haus in Flensburg fielen zwei Männer aus einem Cabrio. Der Rettungswagen fuhr zum Einsatz.

Unfall nach WM-Spiel Deutschland - USA: Weil der Fahrer stark beschleunigte, fielen zwei Männer aus dem Cabrio und verletzten sich. Der Mann flüchtete.

shz.de von
27. Juni 2014, 12:31 Uhr

Flensburg | Vor dem Deutschen Haus in Flensburg feierten Fußballfans am Donnerstagabend den Sieg der Deutschen Nationalmannschaft. Dabei kam es zu einem Unfall während eines Autokorsos. Vier junge Männer schlossen sich mit einem Audi-Cabrio dem Korso an. Der Fahrer stoppte dort den Wagen vor dem Fußgängerüberweg und beschleunigte plötzlich so stark, dass zwei Insassen aus dem Pkw auf die Straßen fielen. Dabei erlitt ein 30-Jähriger, der im Beifahrerraum stand, leichte Verletzungen am Kopf und ein 24-Jähriger, der auf dem Kofferraumdeckel saß, eine schwere Verletzung im Schulterbereich. Beide waren erheblich alkoholisiert und mussten durch einen Rettungswagen in die Flensburger Diako gebracht werden. Der Fahrer flüchtete anschließend in Richtung Heinrichstraße. Mehrere Streifenwagen suchten nach dem Audi – ohne Erfolg.

Bei dem Audi-Fahrer soll es sich laut Polizei um einen 25-jährigen Flensburger handeln. Dieser hat sich nun in einem Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung und unerlaubten Entfernens vom Unfallort zu verantworten. Er hat sich am Freitagvormittag bei der Polizei gemeldet und die Tat zugegeben.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen