Flensburg : Autofahrerin übersieht beim Ausparken Rollerfahrer – Mann schwer verletzt

Eine Autofahrerin hat beim Ausparken nicht ausreichend auf den Verkehr geachtet.

Eine Autofahrerin hat beim Ausparken nicht ausreichend auf den Verkehr geachtet.

Schwerer Unfall in Flensburg: Ein Rollerfahrer prallt frontal in ein ausparkendes Fahrzeug.

shz.de von
23. August 2018, 18:02 Uhr

Flensburg | Eine Autofahrerin hat beim Ausparken in der Straße Twedter Feld einen Rollerfahrer übersehen und gerammt. Der Unfall geschah gegen 15.30 Uhr. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei war der Fahrer eines Piaggio Rollers in Richtung Twedter Holz unterwegs. In diesem Moment wollte eine Autofahrerin, deren Auto am Fahrbahnrand geparkt war, auf die Straße fahren. Vermutlich hatte sie dabei den von hinten kommenden Rollerfahrer übersehen. Er prallte frontal in die Fahrerseite des Suzuki Splash und blieb schwer verletzt auf der Straße liegen.

Die Rettungsleitstelle alarmierte einen Rettungswagen und den Notarzt. Der Autofahrerin ist bei dem Zusammenstoß nichts passiert. Schwerer traf es dem Fahrer des Rollers: Er musste von den Einsatzkräften des Rettungswagen und dem Notarzt vor Ort ärztlich versorgt werden, danach wurde er in die Notaufnahme eingeliefert.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert