Handewitt : Auto überschlägt sich – Frau verletzt

Der Opel Corsa landete auf dem Dach.
Foto:
Unfall bei Handewitt: Der Opel Corsa landete auf dem Dach.

Bei einem schweren Verkehrsunfall ist am Montag auf der B199 zwischen Handewitt und Timmersick eine Frau verletzt worden. Ihr Auto hatte sich aus noch ungeklärter Ursache überschlagen.

shz.de von
27. Juli 2015, 11:00 Uhr

Handewitt | Der Unfall ereignete sich gegen 9 Uhr kurz hinter der Ortseinfahrt Handewitt auf der B199. Eine junge Autofahrerin fuhr in Richtung Handewitt. Aus noch ungeklärter Ursache kam sie mit ihrem Fahrzeug von der Fahrbahn nach links ab. Dort überschlug sich der Opel Corsa und blieb zwischen zwei Bäumen auf dem Dach liegen.

Zeugen des Unfalls alarmierten sofort die Rettungskräfte. Da zunächst nicht klar war, ob Personen im Auto eingeklemmt sind, wurde auch die Freiwillige Feuerwehr Handewitt alarmiert, zudem entsandte die Rettungsleitstelle einen Rettungswagen sowie den Notarzt an die Unfallstelle.

Die Fahrerin konnte sich laut Freiweilliger Feuerwehr Handewitt über die Rückbank selbst befreien, wurde jedoch zu weiteren Untersuchungen den Rettungskräften übergeben.

Während der Rettungsarbeiten war die B199 in Richtung Timmersick gesperrt. Ein Abschleppwagen musste das total beschädigte Auto bergen.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert