zur Navigation springen

A7 bei Tarp : Auto überschlägt sich - ein Verletzter

vom

Ein Mann fährt mit seinem Auto auf der A7 Richtung Süden, als er die Kontrolle über sein Fahrzeug verliert.

shz.de von
erstellt am 03.Aug.2015 | 07:23 Uhr

Tarp | Bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 7 ist am Sonntagabend ein Autofahrer verletzt worden. Aus noch ungeklärter Ursache hatte der Mann die Kontrolle über seinen Wagen verloren, war nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und hatte sich mehrfach überschlagen.

Der Unfall geschah gegen 20.45 Uhr zwischen den Abfahrten Flensburg und Tarp in Fahrtrichtung Süden. Nach ersten Erkenntnissen war der Mann mit seinem Ford Fiesta auf der linken Fahrspur unterwegs. Plötzlich verlor er den Spuren nach die Kontrolle über seinen Kleinwagen, der daraufhin nach rechts schoß und über den Hauptfahr- und Standstreifen in den Seitenraum neben der Straße fuhr. Dort überschlug sich der Wagen mehrfach, bevor er nach rund 50 Metern schließlich auf dem Dach am Fahrbahnrand liegenblieb.

Der Autofahrer konnte sich mit Hilfe von Unfallzeugen, die auch die Rettungskräfte alarmierten, selbst aus dem Fahrzeug befreien. Er wurde vor Ort untersucht und anschließend in Begleitung des Notarztes in eine Klinik eingeliefert. Die genaue Schwere der Verletzungen ist noch unbekannt – Lebensgefahr soll jedoch nicht bestehen.

Die ebenfalls alarmierte Berufsfeuerwehr streute auslaufende Betriebsflüssigkeiten des Wagens ab und sicherte die Unfallstelle.

Der total beschädigte Kleinwagen musste von einem Abschleppunternehmen geborgen und abtransportiert werden. Während der Rettungs- und Aufräumarbeiten mussten der Standstreifen und eine Fahrspur der Autobahn gesperrt werden.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert