B199 Schafflund : Auto prallt gegen Baum - Polizei entdeckt Verletzten zufällig

<p>Der Autofahrer wurde von Polizisten neben seinem Auto gefunden. Er hatte sich selber aus dem Wrack befreien können, brach danach aber zusammen.</p>

Der Autofahrer wurde von Polizisten neben seinem Auto gefunden. Er hatte sich selber aus dem Wrack befreien können, brach danach aber zusammen.

In der Nacht hat ein Mann einen schweren Autounfall in einem Waldstück, er schafft es noch aus dem Fahrzeug heraus - doch Hilfe rufen kann er nicht mehr.

shz.de von
05. Februar 2016, 10:56 Uhr

Schafflund | Ein Waldstück an der B199, irgendwann in der Nacht zu Freitag: Ein Autofahrer ist zwischen Schafflund und Wallsbüll (Kreis Schleswig-Flensburg) von der Fahrbahn abgekommen und frontal gegen einen Baum geprallt. Was genau passierte, ist unklar - denn es gab womöglich keine Zeugen für den Unfall. Zumindest wählte niemand den Notruf.

Gegen 3.35 Uhr kam eine Polizeistreife zufällig am Unfallort vorbei. Der 55-jährige Fahrer lag neben seinem BMW, war aber ansprechbar. Weitere Personen befanden sich nicht im Fahrzeug. Der Mann wurde mit schweren Verletzungen in die Diako Flensburg eingeliefert. Die genaue Unfallursache wird noch ermittelt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert