Flensburg : Auto in Flammen – Sperrung auf der B200

Schwerer Unfall auf der B200 bei Flensburg.
Schwerer Unfall auf der B200 bei Flensburg.

Ein Wagen kracht auf der B200 bei Flensburg in die Leitplanke – und fängt Feuer. Die starke Rauchentwicklung zwang die Polizei, die Straße abzusperren.

shz.de von
16. Februar 2014, 17:13 Uhr

Flensburg | Schreckenssekunden für die Insassen eine Autos auf der B200 bei Flensburg: Am Sonntagnachmittag knallte laut Polizei ein Wagen aus Richtung Dänemark kommend kurz vor der Ausfahrt Flensburg-Klues bei Nässe in die Mittelleitplanke. Bereits wenige Augenblicke später stand der VW Touran in Flammen. Die Insassen, zwei Frauen und vier Kinder, konnten sich glücklicherweise zuvor noch aus dem Wagen befreien. Verletzt wurde laut Polizei niemand.

Die alarmierte Polizei musste wegen der starken Rauchentwicklung die B200 in Richtung Norden an der Anschlussstelle Klues, sowie in Richtung Flensburg ab Wassersleben sperren etwa eine Stunde sperren.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen