Flensburg : Auszeichnung für CDU-Frau

Medaille und Urkunde: CDU-Landeschef Daniel Günther und die Flensburgerin Brita Schmitz-Hübsch.
Medaille und Urkunde: CDU-Landeschef Daniel Günther und die Flensburgerin Brita Schmitz-Hübsch.

Brita Schmitz-Hübsch erhält die Stoltenberg-Medaille

Avatar_shz von
07. Dezember 2017, 12:51 Uhr

Seit 2006 ehrt die CDU Schleswig-Holstein im Gedenken an den ehemaligen CDU-Landesvorsitzenden und früheren Ministerpräsidenten Gerhard Stoltenberg ausgewählte Persönlichkeiten, die sich durch außergewöhnliches gesellschaftliches und ehrenamtliches Engagement verdient gemacht haben. Auf dem Landesparteitag in Neumünster ehrte der CDU-Landesvorsitzende Daniel Günther die frühere CDU-Ortsvorsitzende und Landtagsabgeordnete Brita Schmitz-Hübsch aus Flensburg.

Brita Schmitz-Hübsch, geboren 1942, gehörte viele Jahre sowohl dem CDU-Landesvorstand als auch dem Kreisvorstand der CDU Flensburg an und war von 1993 bis 2004 CDU-Kreisvorsitzende. Von 1987 bis 2001 war sie Vorstandsmitglied der Wirtschafts- und Mittelstandsvereinigung (MIT) der CDU Schleswig-Holstein und führte die MIT zuletzt als Landesvorsitzende. Von 1992 bis 2005 war sie Mitglied des Landtages und von 2000 bis 2004 stellvertretende Fraktionsvorsitzende.

Die Flensburgerin ist Gründungsmitglied der Deutschen Dostojewskij-Gesellschaft und war von 1997 bis 2017 Vorsitzende des „Vereins der Musikfreunde Flensburg“. Dabei organisierte sie viele hochkarätig besetzte Konzerte; zudem war sie Mitbegründerin der „Deutsch-Dänischen Gesellschaft der Musikfreunde von 1998“.

CDU-Kreisvorsitzender Arne Rüstemeier: „Brita Schmitz-Hübsch ist ein Vorbild für ehrenamtliches Engagement.“

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen