100 Jahre deutsch-dänische Grenze : Ausstellung zum Jubiläumsjahr in Flensburg geht digital zu Ende

Avatar_shz von 16. März 2021, 08:40 Uhr

shz+ Logo
Stephan Kleinschmidt (links) führt durch die Finissage auf dem Museumsberg Flensburg, die per Livestream übertragen wurde, und befragt Marco Petersen von der Dänischen Zentralbibliothek.
Stephan Kleinschmidt (links) führt durch die Finissage auf dem Museumsberg Flensburg, die per Livestream übertragen wurde, und befragt Marco Petersen von der Dänischen Zentralbibliothek.

„Perspektivwechsel 2020 – 100 Jahre Grenzgeschichten“ endet per Livestream – genau ein Jahr nach der Eröffnung.

Flensburg | Die Umstände waren filmreif: Vor einem Jahr am 14. März sollte Flensburgs aufwendigste aller Ausstellungen „Perspektivwechsel 2020 – 100 Jahre Grenzgeschichten“ mit großem Brimborium auf dem Museumsberg eröffnet werden. Denn an diesem Tag vor 100 Jahren stimmten die Menschen in der Region über ihre Grenze ab. Die rasante Entwicklung der Pandemie im...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen