Ausstellung im Glücksburger Schloss: 250 Jahre Zar Peter III.

Bis zum 2. Juni ist die Ausstellung noch  im Glücksburger Schloss zu sehen. Foto: SH:Z
1 von 1
Bis zum 2. Juni ist die Ausstellung noch im Glücksburger Schloss zu sehen. Foto: SH:Z

shz.de von
04. Mai 2013, 03:59 Uhr

Glücksburg | Noch bis zum 2. Juni ist im Schloss Glücksburg eine Wanderausstellung über den Kieler Prinzen zu sehen, der 1762 Zar Peter III. von Russland wurde. Anlässlich des 250. Thronjubiläums des in Kiel geborenen russischen Kaisers Peter III., in Personalunion auch Herzog von Holstein-Gottorf, zeigt der Kieler Zarenverein dabei eine umfangreiche Präsentation zu diesem bislang historisch wenig beachteten Zaren, der durch einen Auftrag seiner Frau, der späteren Katharina II., von einem ihrer Liebhaber ermordet wurde. Elena Palmer hat ein Buch veröffentlicht: "Peter III. - Der Prinz von Holstein". Dieses Werk zeigt das Russland im 18. Jahrhundert und die Reformtätigkeit Peters III. anhand von Zahlen, Fakten und Hintergrundinformationen. Dieses Buch präsentiert sie am Donnerstag, 30. Mai, ab 19 Uhr auf Schloss Glücksburg.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen