Polizei sucht Helfer : Apothekenmitarbeiterin in Fußgängerzone gewürgt

Mehrere Männer sollen der Frau geholfen haben. Sie werden von den Ermittlern als Zeugen gesucht.

shz.de von
16. Mai 2019, 13:20 Uhr

Flensburg | Am Montagvormittag wurde die Mitarbeiterin einer Flensburger Apotheke in der Fußgängerzone angegriffen und gewürgt. Das teilte die Polizei am Donnerstag mit. Die 21-Jährige war den Angaben zufolge zwischen 9:45 Uhr und 10:30 Uhr auf einem Botengang, als ein 40-jähriger Mann sie in Höhe Karstadt angriff und Spritzen von ihr verlangte.

Männer als Zeugen gesucht

Mehrere Männer sollen der jungen Frau laut Polizei daraufhin geholfen haben. Die Frau wurde bei der Attacke leicht verletzt. Sie begab sich nach einem Arztbesuch zur Polizei.

Der Tatverdächtige lief zunächst weg, konnte später jedoch ermittelt werden. Die Kriminalpolizei sucht nun allerdings noch die Männer, die der Frau geholfen haben. Diese sollen den Angaben nach alle recht groß, kräftig und tätowiert gewesen sein. Die Männer werden als Zeugen gesucht und gebeten, sich unter der Telefonnummer 0461 - 484 0 beim Kommissariat 2 zu melden.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert