zur Navigation springen
Flensburger Tageblatt

11. Dezember 2017 | 07:19 Uhr

Anschub für die E-Mobilität

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Im Citti-Park kann man schon heute die Mobilität der Zukunft erleben: Höhepunkt ist die Einlaufparade „Tour de Flens“

shz.de von
erstellt am 28.Apr.2017 | 06:42 Uhr

Bis zum Jahre 2050 strebt Flensburg bekanntlich die CO2-Neutralität an. Im Hinblick darauf, dass 23 Prozent der Emissionen in Flensburg dem Verkehr zuzuordnen sind, ist die zügige Umsetzung der E-Mobilität ein wichtiger Beitrag zum Erreichen des Ziels.

Vor diesem Hintergrund veranstaltet der Klimapakt Flensburg in Kooperation mit artefact vom 28. bis 30. April (verkaufsoffener Sonntag: 13 bis 18 Uhr) im Citti Park eine breit angelegte Messe zum Thema E-Mobilität. Für das Wochenende mit verkaufsoffenem Sonntag werden zwischen 45  000 bis 60 000 Besucher erwartet.

Henning Brüggemann (Klimapakt-Vorsitzender) hat die Schirmherrschaft für die innovative Messe übernommen: „Wir wollen mit unserer Veranstaltung möglichst viele Menschen erreichen. Die E-Mobilität bedarf noch sehr viel Anschub – hierzu soll die Aktion mit Informationen und Probefahrten ihren Beitrag liefern.“

Während der drei Tage werden viele Aktivitäts- und Informationsangebote präsentiert: Dazu zählt auch eine Ausstellung zu den aktuellen E-Autos der verschiedenen Marken. Auch E-Motorräder, E-Bikes und ein Wasserstoff-Auto werden in der Shopping-Mall präsentiert. Neben fachlichen Informationen können auch einige Modelle zur Probe gefahren werden. Citti Geschäftsführer Jörg Barth freut sich schon auf die Veranstaltung: „Wir können uns als Klimapakt-Mitglied gut mit der Messe identifizieren und werden über drei Tage ein vielfältiges Angebotsspektrum zum Thema E-Mobilität präsentieren.“

Ein besonderer Höhepunkt ist die „Einlaufparade Tour de Flens“ am Sonnabend zwischen 13 und 15 Uhr. Dabei geben zum Teil sehr individuelle E-Mobile ihr Gastspiel auf dem Parkplatz. Diese Fahrzeuge nehmen an einer E-Mobilitätstour teil, die an diesem Tag von Sonderburg über Flensburg nach Glücksburg verläuft. Werner Kiwitt (Geschäftsführer artefact), der die E-Mobilitätsfahrt organisiert, beabsichtigt mit der Aktion „eine möglichst breite und praktisch ausgelegte Informationsvermittlung zur E-Mobilität, wo auch Fragen zum Tanken oder zu den Reichweiten beantwortet werden können“.


>Das Vortragsprogramm und weitere Informationen zum E-Mobilitätsmarkt unter www.klimapakt-flensburg,

Rubrik „Aktionen“.


zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen