zur Navigation springen

Ausfahrt Owschlag : An der A7: Polizei sucht nach Diebesgut

vom
Aus der Onlineredaktion

Mit mehreren Streifenwagen war die Polizei am Freitag vor der Ausfahrt Owschlag unterwegs - das zweite Mal innerhalb von einer Woche.

shz.de von
erstellt am 29.Jan.2016 | 13:43 Uhr

Owschlag | Der ein oder andere Autofahrer mag sich am Freitagvormittag über Streifenwagen am Rande der A7 gewundert haben. Kurz vor der Ausfahrt Owschlag in Richtung Hamburg standen mehrere Einsatzfahrzeuge - und die Polizisten haben offensichtlich etwas gesucht.

Was das war, konnte eine Sprecherin der Polizei in Flensburg beantworten: Die Beamten seien auf der Suche nach eventuell weggeworfenem Diebesgut gewesen, sagte sie. Nach einem Einbruch in Flensburg am 9. Januar waren die beiden Täter auf der Autobahn kontrolliert worden. Weil nicht ausgeschlossen war, dass sie dort kurz vorher Diebesgut oder sonstiges Beweismaterial weggeworfen haben, hat sich die Polizei nochmal auf die Suche gemacht und mit Sonden das Gebiet durchforstet. Beide Täter sind mittlerweile in Haft.

Ob sie etwas gefunden hat, konnte die Polizei zunächst nicht beantworten. Bereits vor einer Woche hatten Polizisten an derselben Stelle gesucht - im Einsatz waren sie mit 17 Polizisten aus Flensburg und Eutin.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert