zur Navigation springen

An den Wochenenden auf Cocktail-Tour durchs Land

vom

TWEDT-STEINBERGKIRCHE | "Sind die Gäste zufrieden, sind wirs auch, denn dann haben wir unser Ziel erreicht", sind sich Frauke Reese aus Twedt und Christiane Pareike aus Steinbergkirche-Kalleby einig. Seit 1997 sind sie mit ihrer mobilen Cocktailbar "Rendezous" an den Wochenende in ganz Schleswig-Holstein - manchmal sogar in Hamburg - "on tour". Für die beiden 49-Jährigen, die sich aus Twedter Sandkisten-Tagen kennen und gemeinsam die Realschule Süderbrarup absolvierten, ein Kleingewerbe, das sie gerne ausüben. Gerne würden die beiden Frauen ihre mobile Cocktailbar zur beruflichen Existenz machen. Doch noch ist das nicht möglich. Deshalb ist Frauke Reese unter der Woche weiterhin als Energieberaterin - sie ist auch Hauswirtschaftsleiterin - tätig, Christiane Pareike als Zahntechnikerin.

Nach der Schule trennten sich zunächst die Wege der Freundinnen - doch verloren sie sich nie ganz aus den Augen. Als sie, beide verheiratet und Mütter von jeweils zwei Kindern, sich 1995 beim Brarupmarkt wieder trafen, war die Freude groß. Beide waren als Fahrerinnen im Einsatz, um ihren Anhang nach Hause zu kutschieren. Da war für sie Hochprozentiges tabu. Warum gibt es nichts nettes Alkoholfreies, überlegten sie - die Idee war geboren. Nicht nur reden und träumen, sondern tun, so lautete ihre Maxime. Im Sommer 1997 schlug dann die Geburtsstunde für ihre mobile Cocktailbar, nachdem sie ein Gewerbe angemeldet und sich bei der Barkeeper-Union Cocktail-Kenntnisse angeeignet hatten und seitdem Seminare besuchen, um immer auf dem Laufenden zu sein - schließlich gibt es weltweit über 1000 Cocktail-Rezepte.

Zum Outfit der mobilen Barkeeperinnen gehört auf T-Shirts und Schürzen natürlich der gefiederte Hahn - Logo dieses Berufsstandes. Um den besagten Hahn ranken sich allerlei Geschichten. Cocktail, gleichbedeutend mit Hahnenschwanz, geht einer Legende zufolge auf eine Episode bei einem Hahnenkampf in den USA zurück. Dieser Geschichte zufolge - es gibt noch andere - soll gesagt worden sein, "lets have a drink of the cocktail".

Premiere mit ihrer mobilen Cocktailbar hatten Reese und Pareike vor 16 Jahren bei einem Kinderfest in Twedt - natürlich mit alkoholfreien Getränken. Peu a peu sprach sich diese besondere Dienstleistung herum - von Mund zu Mund. Ob Geburtstage, private Feiern, Firmen-Events, Modenschauen, Hausmessen, Schleswig-Holstein-Tag in Rendsburg, Präsentation von Neuwagen: Die mobilen Frauen kommen mit ihrer Bar, wenn sie gerufen werden. "Wir bringen alles mit, was für Cocktails erforderlich ist, so dass sich der Auftraggeber voll und ganz auf seine Gäste konzentrieren kann." Bei alledem legen sie großen Wert auf Qualität - ob Alkohol, Säfte, Sirup oder frisches Obst zur Dekoration: "Bei uns kommt nur das beste ins Glas."

zur Startseite

von
erstellt am 14.Aug.2013 | 03:09 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen