Flensburg : Ampelausfall im Schottweg: Autofahrer fährt Kind an

Der Fahrer des Golf hatte das Kind übersehen.
Foto:

Der Fahrer des Golf hatte das Kind übersehen.

Die Ampel an der Kreuzung zum Wasserlooser Weg war ausgefallen. Ein Golf-Fahrer stieß mit einem Fußgänger zusammen.

shz.de von
11. Juli 2017, 18:16 Uhr

Flensburg | Aus noch ungeklärter Ursache kam es am Dienstagnachmittag zu einem Ampelausfall in Flensburger Stadtteil Mürwik, der in der Folge zu einem Unfall führte. Dabei wurde ein kleines Kind von einem Auto angefahren und leicht verletzt.

Nach ersten Ermittlungen der Polizei war ein 37-jähriger Mann gegen 16.30 Uhr mit seinem Volkswagen auf dem Schottweg in Richtung Mürwik unterwegs. An der Kreuzung Schottweg/Wasserlooser Weg war die Ampelanlage außer Betrieb. Ein neben dem VW fahrender Transporter, der nach links zum Einkaufszentrum abbiegen wollte, verdeckte in diesem Moment ein über den Fußweg gehendes Kind mit seinem Fahrrad. Der Fahrer des Golf prallte mit diesem zusammen.

Unfallzeugen kümmerten sich um das verletzte Kind und alarmierten den Rettungsdienst. Es wurde vor Ort vom Notarzt versorgt und anschließend mit leichten Verletzungen in die Notaufnahme gebracht. Der Unfallverursacher konnte seine Fahrt fortsetzen.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert