Unternehmen in Flensburg : Am Peelwatt läuft alles rund

Qual der Wahl: Daniel Jonas (links) und Felix Lemke sind im Gewerbegebiet Peelwatt auf den Online-Handel mit sportlichem Autozubehör spezialisiert.
Qual der Wahl: Daniel Jonas (links) und Felix Lemke sind im Gewerbegebiet Peelwatt auf den Online-Handel mit sportlichem Autozubehör spezialisiert.

DF Automotive, Erfinder von Plattformen wie Felgenshop.de, ist auf dem Weg vom WG-Gründer zum großen modernen Arbeitgeber

von
01. März 2018, 10:01 Uhr

Ein Auto? Mit 18 war es für Daniel Jonas das Größte. „Heute ist es Fortbewegungsmittel“, sagt der Mann, der vor zwölf Jahren mit seinem Schulfreund Felix Lemke die Firma DF Automotive gründete. Er ergänzt: eines von mehreren wichtigen Fortbewegungsmitteln: „Bewegung im Allgemeinen hat ihren Reiz“, sagt der sportliche Geschäftsführer. Da verwundert es nicht, dass die beiden Erfinder und Betreiber von Felgenshop.de und anderen Plattformen für sportliches Fahrzeugzubehör, Tuning-Teile und vieles mehr auch fahrrad-billiger.de reserviert haben. „Wir sind mittlerweile sehr breit aufgestellt“, sagt der 32-Jährige.

Am Marie-Curie-Ring im Gewerbegebiet Peelwatt schlägt das Herz von DF Automotive schon für Felgen. Farbe, Design, Marke, Speiche, Oberfläche. Hier gibt es eine Felgenmontagestraße samt Verpackungsmaschine. Menschen ohne Felgenbewusstsein ahnen gar nicht, wie schwer es ein wachsamer Golf-5-Halter haben kann, unter hunderten und aberhunderten Optionen sein Modell zu finden. Gut, wenn man da auf Felgenshop.de Berater findet.

Zu den Erfolgsrezepten von DF Automotive gehören eigene Datenbanken und ein Fotostudio für Felgen und Autoteile in 3-D-Technik. DF ist aber zugleich Werkstatt: Am Peelwatt kann man sich Auspuff oder Fahrwerk gleich montieren lassen.

Sind die WG-Gründer von 2006 (siehe Chronologie) nach zwölf Jahren auf dem Weg zu einer ganz normalen Firma? Einerseits schon: „Wir werden ab 2018 den E-Commerce-Kaufmann ausbilden“, sagt Daniel Jonas. Das duale Studium bietet DF ebenfalls an. Es gibt drei Personaler statt früher eine – und schon wieder wird ein Personalsachbearbeiter gesucht. Überhaupt: Die Mitarbeiterzahl hat sich binnen zwei Jahre auf rund 100 glatt verdoppelt. Der Frauenanteil liege fast schon bei der Hälfte, sagt Jonas. Längst arbeiten hier nicht mehr nur Felgenfreunde und Fahrwerkverrückte. Gesucht werden vor allem IT-Experten: „Wir stellen beinahe jeden Monat neue Programmierer ein.“ Auch die Wirtschaftsförderer der Wireg unterstützten die schnellen Gründer mit einem Wachstumscheck.

Der Markt ist im Wandel. Der Trend zu Ganzjahresreifen sei dabei, die Felgenbranche zu halbieren, sagt Daniel Jonas. Für DF Automotive sei das nicht so schlimm: „Wir gehen schon jetzt in das Ersatzteilgeschäft.“

Wandel und Krise scheinen im Gewerbegebiet Peelwatt jedenfalls kein Thema zu sein. Es gebe längst die Überlegung, sich weiter auszudehnen: „Wir platzen aus allen Nähten.“ DF plane eine zusätzliche Halle mit 3000 Quadratmetern Fläche neben dem Haupthaus – was fast einer Verdoppelung der Betriebsfläche gleichkommt. Aktuell seien vier weitere Belegungsbrücken an der Halle für die Logistik notwendig. Wenn der Kundenkreis bis hin zu Autohausketten größer wird, müsse man auf alles vorbereitet sein.

Angst vor dem Trend zum autonomen Fahren? Für Daniel Jonas ist das eher die Aussicht auf eine entspannte Reise im Nachtzug. Für ihn ist klar: Der Verkehr auf der Straßen wird weiter zunehmen.

DF Automotive kurze Geschichte

2006: Die Abiturienten Daniel Jonas (20) und Felix Lemke (18) gründen die Firma  DF Automotive in der eigenen Wohngemeinschaft – Online-Autozubehörhandel zu Hause vom Schreibtisch, die ersten Aushilfen dürfen auf dem Sofa der WG Platz nehmen.

Dezember 2014:  Die Firma zieht in den Neubau im Gewerbegebiet Peelwatt, wenig später arbeiten hier 50 Beschäftigte.

2015: Felgenshop.de geht an den Start

2018: Jobboom geht weiter – DF zählt fast 100 Mitarbeiter

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen