Am Museumstag alte Obstsorten entdecken

Der  Barockgarten des Obstmuseums.  Foto: SH:Z
Der Barockgarten des Obstmuseums. Foto: SH:Z

shz.de von
10. Mai 2013, 03:59 Uhr

Sörup | Anlässlich des Internationalen Museumstages 2013 öffnet auch das "Pomarium Anglicum" im Söruper Ortsteil Winderatt wieder seine Pforten für Besucher. Selbst, wenn die Apfelbäume noch nicht blühen, so werden am kommenden Sonntag, 12. Mai, in der Zeit von 11 bis 17 Uhr, doch einige Kirsch- und Pflaumenbäume im Obstmuseum rechtzeitig ihre Blüten geöffnet haben, davon geht Pomologe Meinolf Hammerschmidt, aus.

Besucher können am Sonntag bei freiem Eintritt (aber bitte ohne Hund) durch Laubengänge und Themengärten wie zum Beispiel "Das Obst im Barockgarten oder Klostergarten" spazieren gehen. Kleine Informationstafeln klären darüber auf, woher der Apfel eigentlich kommt und welche Dienste Insektenhotels leisten, warum einige Stämme weiß gekalkt sind und woher der Gravensteiner seinen Namen hat.

Weitere Informationen zum Obstmuseum gibt es auf www.pomarium-anglicum.de oder unter Telefon 0 46 35 / 27 45

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen