Fachhochschule Flensburg : Allergisch gegen Allergien

Sie haben den Tag gegen Allergien vorbereitet: 28 Studenten des FH-Masterstudiengangs eHealth
Sie haben den Tag gegen Allergien vorbereitet: 28 Studenten des FH-Masterstudiengangs eHealth

28 Studenten laden am Freitag zum Gesundheits-Thementag in die Bürgerhalle des Rathauses ein. Diese haben die Veranstaltung über vier Monate intensiv vorbereitet.

shz.de von
26. Mai 2015, 14:30 Uhr

Flensburg | Allergien und Unverträglichkeiten schränken das Leben und die Lebensqualität ganz schön ein. Michael Dördelmann hört dann von seinen jungen Patienten häufig Aussagen wie diese: „Darf ich jetzt gar nichts mehr? Ich kann doch nicht aufhören zu atmen! Ich muss doch auch etwas essen, und manchmal weiß ich doch gar nicht, was im Essen ist“, berichtet der Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin der Diako.

Die Zahl der Betroffenen steigt – mit zunehmenden Tempo. Aber es gibt Antworten. Genau diese Informationen sollen im Rahmen des Thementages des Gesundheitsportals Flensburg am Freitag, 29. Mai, von 9.30 bis 15.30 Uhr gegeben werden. Experten wollen Licht ins Dunkel bringen und nach den Vorträgen auch für Einzelgespräche zur Verfügung stehen. „Eine solche Veranstaltung hat es in Flensburg noch nicht gegeben, und in diesem Jahr wird auch keine weitere dieser Art geben“, sagt Roland Trill, Wirtschaftsprofessor an der Fachhochschule selbstbewusst.

28 Studenten seines Masterstudiengangs eHealth haben diese Veranstaltung über vier Monate intensiv vorbereitet. Wöchentliche Treffen, parallel zu den regulären Lehrveranstaltungen, haben viel Zeit gekostet. „Diesen Aufwand haben die Studierenden gerne aufgebracht, denn sie sind der Überzeugung, dass die Hochschule und die Region voneinander profitieren sollten“, sagt Trill.

Neben Michael Dördelmann werden Ines Heindl und Claudia Plinz-Wittorf referieren, beide von der Europa-Universität Flensburg und weit über Flensburg hinaus als Expertinnen im Bereich Ernährung anerkannt. Mit Regina Förster-Holst aus dem Uni-Klinikum Schleswig-Holstein gewannen die FH-Studenten die Allergie-Expertin schlechthin. Dazu stehen an Ständen vielfältige Informationen zur Verfügung. Und kosten, schmecken kann man auch, eventuell während man Rasmus Hoffmeister lauscht, der die Mittagspause musikalisch überbrückt. Neben den Fachvorträgen gibt es weitere Infos rund um das Thema.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen