„Am Kanalschuppen“ : Alban Shemsius Abholservice: Zündende Idee am Flensburger Hafen

shz+ Logo
Was von der Karte bestellt wird, kann anschließend im Freien genossen werden.
Was von der Karte bestellt wird, kann anschließend im Freien genossen werden.

Wer hier ein Bier bestellen will, muss kurz anrufen und bekommt das Getränk mit ordnungsgemäßem Abstand zum Mitnehmen serviert.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
07. April 2020, 14:58 Uhr

Flensburg | Wie halten sich eigentlich die Gastronomen am Hafen über Wasser? Gar nicht. Bis auf Bens Fischbude mit der obligatorisch langen Schlange davor haben alle Betriebe geschlossen. Alle? Nein, das Lokal „Am Ka...

lugesnrFb | ieW atenhl chsi tlghinecei eid oaoeGsrtmnn ma aHfen rbüe aesrW?s arG h.inct iBs uaf sBen idhecuFsb tmi red oitaoriglcbsh glenna hncSlgae vorda nhabe ella eeteBrib .sslnseoghce lA?el n,ieN das lkLao A„m s“phenunaalKcp ni bgleusrnF bitete dersusnrneov seien aneWr n:a ziaz,P ncuipcoCap ndu alles, swa die Srieptkease os bgih.etr

tissebÜeereabgrnetl

rhbaneI blnaA uhimeSs tah ineens nadLe rzwa ites 1.8 rMäz hncesseglso, cedohj eine smrikewa Ütenbtirabsreeegesl .ewelickttn dUn ads ihste so us:a Eni ,satG mde der iSnn nhca neime hrfcis atzpfenge iBre e,shtt stiturde ovr der seerarTs eds csKnaapulsephn ine lihcdS itm nfeoen,rleumTm frtu ukrz an – nud ähtl wneige Minunte erptsä iens äenGrkt to„ og“ in dre Hdna.

lleAs llgea

rpotmP rtegi“„feel, imt dorteeplp nglmäreA 1(50, trM)ee eübr den Trense etciherg dun tenur ueablm ieHlmm oorodut seson.eng s„Alel houritengdncclhsr ehscirabte,g“ hwtscrö aAlnb Smusi.he

30 otnzePr enirme phiunlsrcgüenr mtseäUz ieelrez ich auf dseei iWs.ee

aN n,ned so!tpr

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen