Flensburg : Ärger über die Verkehrssituation rund um den Südermarkt

JulianHeldt_5837.jpg von 06. August 2019, 08:41 Uhr

shz+ Logo
Walter und Yvonne Braasch vor dem Südermarkt.

Walter und Yvonne Braasch vor dem Südermarkt.

Durch die Sperrung der Friesischen Straße geht es vor der Fußgängerzone derzeit ruhig zu – doch dies ist nicht immer so.

Flensburg | „Jetzt ist es herrlich“, sagt Yvonne Braasch. Rund um den Südermarkt geht es in diesen Tagen ruhig zu. Die Friesische Straße ist nach dem Erdrutsch in der vergangenen Woche bis auf Weiteres gesperrt. Busse, Taxis und Radfahrer kommen seitdem nur langsam voran und umfahren den Bereich weitgehend. Ein ungewohntes Bild, schließlich geht es an der Kreuzung...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen