Radwege zu eng : ADFC Flensburg fordert Sonderfahrspuren für Radfahrer

Avatar_shz von 28. April 2020, 09:02 Uhr

shz+ Logo
Der ADFC sorgt sich, dass der Mindestabstand auf engen Radwegen nicht eingehalten werden kann.
Der ADFC sorgt sich, dass der Mindestabstand auf engen Radwegen nicht eingehalten werden kann.

Um den Sicherheitsabstand wegen Corona einhalten zu können, sollte die Infrastruktur für Fahrräder ausgebaut werden.

Flensburg | Der ADFC Flensburg fordert von der Stadt die Einrichtung von temporären Radverkehrsstreifen entlang von mehrspurigen Hauptverkehrsstraßen. Um der Ansteckungsgefahr in öffentlichen Verkehrsmitteln aus dem Weg zu gehen, setzten viele Menschen vermehrt auf das Rad, so der ADFC. "Aus Platzmangel können Radfahrende auf vielen Strecken jedoch den vorgeschrie...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen