Flensburg : Jugendlicher in der Neustadt ausgeraubt – Polizei sucht Zeugen

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.
Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Zwei unbekannte Männer sollen am Mittwochabend einen 15-Jährigen bedroht haben. Die Polizei sucht nach Zeugen des Raubs.

Avatar_shz von
22. Juli 2021, 11:59 Uhr

Flensburg | Am Mittwochabend gegen 21.50 Uhr wurde in der Flensburger Neustadt ein 15-jähriger Jugendlicher von zwei Männern bedroht und ausgeraubt. Die Tat könnte von Zeugen beobachtet worden sein.

Der Jugendliche hielt sich in der Nähe des „Asia Shops“ in Höhe der Hausnummer 13 auf. Dort wurde er von den beiden Tätern angesprochen, geschubst und mit einem Messer bedroht. Die Männer erbeuteten Bargeld, Schmuck und ein schwarzes Basecap mit der Aufschrift „L.A.“.

Täter flüchteten Richtung Lindenallee

Die Täter sind anschließend recht ruhig durch die Neustadt und in Höhe des ehemaligen Edeka-Marktes in die Gartenstraße gegangen. Zuletzt wurden sie von dem Geschädigten in der Bauer Landstraße in Höhe der St. Petri-Kirche gesehen, bevor sie den Turnerberg hinauf Richtung Lindenallee flüchteten.

Die Männer werden wie folgt beschrieben:

Eine Person ist zwischen 1,75 und 1,80 Meter groß, trug seine schwarzen Haare zur Seite gekämmt und hatte einen Bart. Am linken Knie hatte er eine Gesundheitsbandage. Am linken Oberarm sah das Opfer eine Tätowierung.

Der andere Mann ist etwa 1,70 bis 1,80 Meter groß und hat ebenfalls schwarze Haare und einen Bart. Er trug ein schwarzes T-Shirt mit weißen Punkten.

Zur Tatzeit sollen in der Neustadt viele Menschen gewesen sein. Zeugen der Tat und Hinweisgeber zu den Tätern werden gebeten, sich beim Kommissariat 7 zu melden unter der Telefonnummer 0461-4840.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert