Fahrtrichtung Süden : Zeitweise Vollsperrung nach Unfall auf der A7 bei Handewitt

Avatar_shz von 25. November 2021, 20:54 Uhr

shz+ Logo
Die Autobahn musste gesperrt werden.
Die Autobahn musste gesperrt werden.

Der Fahrer eines Kleintransporters schert vor einem Lkw ein. Weil der Verkehr stockt, muss er stark abbremsen. Der Lkw-Fahrer fährt auf.

Handewitt | Ein Verkehrsunfall zwischen einem Sattelzug und einem Kleintransporter hat am Donnerstagabend für eine längere Vollsperrung der A7 gesorgt. Ein Mensch wurde leicht verletzt. Der Unfall hatte sich gegen 20.15 Uhr auf der Autobahn in Fahrtrichtung Süden ereignet. Etwa 700 Meter vor der Abfahrt Flensburg war der Verkehr ins Stocken geraten – möglicher...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert