Mehr Tourismus durch Corona : Wildes Campen, Vandalismus, Lärm: Folgen des Urlauberansturms an der Geltinger Birk

Avatar_shz von 08. September 2021, 09:33 Uhr

shz+ Logo
Eigentlich ein Naherholungsgebiet: Doch es wird zunehmend voll in der Geltinger Birk.
Eigentlich ein Naherholungsgebiet: Doch es wird zunehmend voll in der Geltinger Birk.

Pöbelnde Badegäste, Vandalismus in öffentlichen Toiletten und freilaufende Hunde sorgen für Ärger. Die Kreisverwaltung sieht die Gefahr, dass der Tourismus in der Geltinger Bucht die Infrastruktur überlasten könnte.

Steinbergkirche | Die Corona-Pandemie hat den Inlandstourismus sehr beflügelt. Das gilt auch für den Bereich des Amtes Geltinger Bucht. Angesichts der damit verbundenen Herausforderungen soll der Masterplan zur Entwicklung der touristischen Infrastruktur der amtsangehörigen Gemeinden, der aus dem Jahre 2015 stammt, fortgeschrieben werden. Bei der Sitzung des Ausschu...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen