Papierfabrik : Wie am Flensburger Mühlenstrom das Papier der SG-Tickets entsteht

Avatar_shz von 15. Juni 2021, 16:57 Uhr

shz+ Logo
Die Papiermaschine steht niemals wirklich still.
Die Papiermaschine steht niemals wirklich still.

Das Grundprinzip der Herstellung hat sich kaum verändert. 35.000 Tonnen Papier produziert das Flensburger Werk im Jahr.

Flensburg | Der Lärm ist ohrenbetäubend. Die gelben Ohrstöpsel halten die Lautstärke auf einem erträglichen Niveau, doch die Bewegung der Papiermaschine dringt durch Mark und Bein. Auf einem gut zehn Meter langen Laufband schießt Zellstoff entlang. Unter der Bahn läuft literweise Wasser ab. „Das unten ist der Filter. Darauf kommt das Papier“, erklärt Joachim Küst...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen