Nördlich von Flensburg : Weiter Rätselraten um Spürhunde-Einsatz auf dänischer Autobahn – Ähnlicher Fall bei Esbjerg

Avatar_shz von 20. Oktober 2021, 13:51 Uhr

shz+ Logo
Die Autobahn E45 in Dänemark: Am Dienstag war die Fahrbahn nördlich von Flensburg für einen Spürhunde-Einsatz gesperrt.
Die Autobahn E45 in Dänemark: Am Dienstag war die Fahrbahn nördlich von Flensburg für einen Spürhunde-Einsatz gesperrt.

Die Autobahn E45 nördlich von Flensburg war am Dienstagmorgen gesperrt. Am Abend folgte ein ähnlicher Fall in der Nähe von Esbjerg.

Flensburg | Es war ein auffälliger Großeinsatz, und die Hintergründe sind nach wie vor unklar. Am Dienstagmorgen war die Autobahn E45 – also die Verlängerung der deutschen A7 in Dänemark – einige Kilometer nördlich von Flensburg für fast eine Stunde gesperrt. Die Polizei suchte die Fahrbahn mit Spürhunden ab. Zu den Hintergründen machen die dänischen Behörden ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen