Flensburger Hafen : Baustelle Fördepromenade: Taucher suchen nach Munitionsresten aus dem Weltkrieg

Avatar_shz von 08. September 2021, 11:27 Uhr

shz+ Logo
Auf Höhe der Fahrzeugwerke werden im Hafen Altlasten aus dem Zweiten Weltkrieg vermutet.
Auf Höhe der Fahrzeugwerke werden im Hafen Altlasten aus dem Zweiten Weltkrieg vermutet.

Seit einigen Tagen liegt ein Spezialschiff der Hamburger Firma „Hansataucher“ vor der Kaimauer am Westufer. Von diesem Spezialschiff aus suchen Taucher den Uferbereich nach möglichen Kampfmitteln ab.

Flensburg | Es ist ein ambitioniertes Projekt, welches Flensburgs Westufer aufwerten und zukünftig den Fuß- und Radweg bis zum Galwik-Park verlängern soll. Die Bauarbeiten für die sogenannte Fördepromenade, einem neuen, etwa fünf Meter breiten und rund 550 Meter langen Weg entlang der Fahrzeugwerke, haben längst begonnen. Deutlich zu erkennen ist der Fortschri...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen