Flensburg : „Ein Mann mit einem großen Herz“: Trauer um Tafel-Leiter Klaus Grebbin

Avatar_shz von 23. November 2021, 11:10 Uhr

shz+ Logo
Ein Foto aus dem Sommer 2021: Klaus Grebbin bei seiner täglichen Arbeit in der Tafel.
Ein Foto aus dem Sommer 2021: Klaus Grebbin bei seiner täglichen Arbeit in der Tafel.

Im Jahr 2013 übernahm Grebbin die Organisation der Johanniter Unfallhilfe e.V. als Tafelleiter – mit 4500 Euro Miese. Am Standort in der Waldstraße gelang es ihm, die Hilfseinrichtung zu etablieren.

Flensburg | Der Leiter der Flensburger Tafel, Klaus Grebbin, ist am Donnerstag im Alter von 65 Jahren gestorben. Sein Tod sorgt für große Trauer in Flensburg, auch in den sozialen Netzwerken gab es zahlreiche Beileidsbekundungen. „Klaus Grebbin ist für uns alle seit vielen Jahren mit seinem Einsatz für die Flensburger Tafel ein ganz besonders engagierter Mensc...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen