Nördlich von Flensburg : Vollsperrung: Spürhunde auf der Autobahn – dänische Polizei hält sich bedeckt

Avatar_shz von 19. Oktober 2021, 13:40 Uhr

shz+ Logo
Die dänische Polizei macht aus ermittlungstaktischen Gründen bisher keine weiteren Angaben.
Die dänische Polizei macht aus ermittlungstaktischen Gründen bisher keine weiteren Angaben.

Ein „Ereignis am frühen Morgen“ soll den Großeinsatz ausgelöst haben. Der Ermittlungen der Polizei Süddänemark dauern an.

Flensburg | Die Autobahn E45, die Verlängerung der A7 in Dänemark, war am Dienstagmorgen einige Kilometer nördlich der Grenze für mehrere Stunden gesperrt. Polizisten waren mit Spürhunden unterwegs. Was sie suchten, blieb zunächst unklar. Um einen Steinwurf hat es sich laut Pressesprecherin vermutlich nicht gehandelt. Rund eine halbe Stunde wurden die Autobahn...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen