Wildtierrettung Angeln : Stoltebüll: Vier Jäger wollen Kitze mit Hightech vor dem Mäher retten

Avatar_shz von 03. Mai 2021, 18:50 Uhr

shz+ Logo
Kaum zu sehen im Gras: ein frisch gesetztes Rehkitz.
Kaum zu sehen im Gras: ein frisch gesetztes Rehkitz.

Die Rehe bleiben im hohen Gras oft unerkannt und fallen so den Mähern zum Opfer, werden verstümmelt oder direkt getötet.

Stoltebüll | Jedes Jahr wieder bedroht die Gras-Mahd Rehkitze, Junghasen und Bodenbrüter wie Kiebitz oder Wiesenweihe. Im hohen Gras sind die Tiere schwer auszumachen und fallen oft dem Mähen zum Opfer, auch in Angeln – bundesweit trifft es jedes Jahr eine halbe Million Wildtiere. Um im Kreis Schleswig-Flensburg Rehe und andere von diesem Schicksal bedrohte Tie...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen