Steigende Coronazahlen : „Ein Alptraum“: Abgesagte Weihnachtsfeiern bringen Flensburger Gastronomen in Not

Avatar_shz von 01. Dezember 2021, 18:44 Uhr

shz+ Logo
Majid Mir-Shojaee, Kirsten Herrmann, Nancy Klindtworth und Meike Saß: Flensburger Gastronomen klagen über ausbleibende Gäste in der Weihnachtszeit.
Majid Mir-Shojaee, Kirsten Herrmann, Nancy Klindtworth und Meike Saß: Flensburger Gastronomen klagen über ausbleibende Gäste in der Weihnachtszeit.

Der Dezember gilt als umsatzstärkster Monat der Gastronomie. Doch angesichts steigender Corona-Zahlen haben die Flensburger Gastronomen mit abgesagten Weihnachtsfeiern, Stornierungen und ausbleibenden Gästen zu kämpfen.

Flensburg | „Neun Leute, fünf Leute, sieben Leute, hier sogar 20 Leute“, zählt Majid Mir-Shojaee die Stornierungen auf. Der Inhaber des Restaurants Kontraste blättert durch seine Reservierungsbuch für den Dezember. Viel steht dort nicht mehr, die meisten Reservierungen sind durchgestrichen. Heute hätte eine Gruppe mit 35 Leuten kommen sollen, erzählt er. Die Absa...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen