Prozessauftakt in Flensburg : Ehemaliger Möbel-Carstens-Inhaber muss sich wegen Betruges verantworten

Avatar_shz von 24. August 2021, 08:32 Uhr

shz+ Logo
Seit einiger Zeit steht das ehemalige Möbelhaus in der Norderstraße leer.
Seit einiger Zeit steht das ehemalige Möbelhaus in der Norderstraße leer.

Dem Angeklagten werden insgesamt neun Taten zur Last gelegt. Ob das Gericht ihn für schuldig befindet, ist noch unklar.

Flensburg | Es ist ein Prozess mit noch völlig unklarem Ausgang: Am Dienstag muss sich der ehemalige Inhaber des Flensburger Traditionsmöbelhauses Carstens vor dem Schöffengericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft hat Ende vergangenen Jahres Anklage wegen des Verdachts des gewerbsmäßigen Betruges erhoben. Weiterlesen: Vorwürfe und Strafanzeigen: Einrichtung...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen