Technologiezentrum Flensburg : Start-Up Green Energy bringt unkaputtbare Solarzelle nach Deutschland

Avatar_shz von 10. September 2021, 17:23 Uhr

shz+ Logo
Karl Andreassen demonstiert die unterschiedliche Flexibilität einer herkömmlichen Solarzelle (links) und der neuen unverwüstlichen Zelle (rechts).
Karl Andreassen demonstiert die unterschiedliche Flexibilität einer herkömmlichen Solarzelle (links) und der neuen unverwüstlichen Zelle (rechts).

Green Energy, das weltweit größte Unternehmen im Bereich mobiler Photovoltaik, gründet einen Ableger in Deutschland – und siedelt sich im Technologiezentrum in Flensburg an.

Flensburg | Sie ist einfach nicht kaputt zu kriegen. Karl Andreassen schlägt und schlägt sie immer wieder mit voller Wucht auf die Ladefläche seines Transporters. Doch die Solarzelle bricht nicht. Er zeigt eine Solarzelle, die mit Gewehrschüssen durchlöchert ist. Sie funktioniert. Größtes Unternehmen im Bereich mobiler Photovoltaik Karl Andreassen hat mit s...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen