Städtebaulicher Vertrag : Weg frei für das neue Dienstleistungszentrum in Handewitt

Avatar_shz von 31. August 2021, 11:39 Uhr

shz+ Logo
Auf den städtebaulichen Vertrag wurde mit alkoholfreiem Sekt angestoßen: Thomas Rasmussen, Ute Messenkopf, Martin Rudolph, Klaus Neitzel und Wolfgang Hennig.
Auf den städtebaulichen Vertrag wurde mit alkoholfreiem Sekt angestoßen: Thomas Rasmussen, Ute Messenkopf, Martin Rudolph, Klaus Neitzel und Wolfgang Hennig.

Für das Projekt „Ortszentrum“, das Arztpraxis, Gemeindeverwaltung, weitere Dienstleistungen, Wohnungen und einen Marktplatz beinhaltet, liegt jetzt etwas Handfestes vor.

Handewitt | Wann passiert etwas? Geht es überhaupt weiter? Diese Frage schwirrten Passanten oft durch den Kopf – beim Anblick der Brache nordöstlich vom Wiesharder Markt im Zentrum Handewitts. Wucherndes Gewächs und ungenutzte Wirtschaftsgebäude suggerierten einen Stillstand. Nun zog der Gemeinderat mit dem Satzungsbeschluss einen Schlussstrich unter den offiz...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen