Aktion von Aktiv-Bus : Busfahren im Raum Flensburg soll mit dem Jobticket günstiger werden

Avatar_shz von 11. August 2021, 16:00 Uhr

shz+ Logo
Oberbürgermeisterin Simone Lange wirbt zusammen mit Björn Ipsen (links), Hauptgeschäftsführer der IHK Flensburg, und Paul Hemkentokrax, Geschäftsführer von Aktiv-Bus, für das neue Jobticket.
Oberbürgermeisterin Simone Lange wirbt zusammen mit Björn Ipsen (links), Hauptgeschäftsführer der IHK Flensburg, und Paul Hemkentokrax, Geschäftsführer von Aktiv-Bus, für das neue Jobticket.

Arbeitnehmer von teilnehmenden Unternehmen können beim Kauf eines Monatstickets im Busverkehr Geld sparen. Die Aktion soll den ÖPNV attraktiver machen und wird auch vom Klimapakt Flensburg unterstützt.

Flensburg | Nach der zuletzt bekannt gewordenen Erhöhung der Fahrkartenpreise hat das Flensburger Unternehmen Aktiv-Bus nun ein neues Programm vorgestellt, das das Busfahren für Berufstätige interessanter machen könnte. Mit dem sogenannten Jobticket können Arbeitnehmer von teilnehmenden Unternehmen jetzt deutlich günstiger mit dem Bus im Stadtverkehr fahren. Das ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen