Zentralklinikum Flensburg : Feministinnen protestieren mit „Meuterei“ gegen Nein zu Abtreibungen

Avatar_shz von 17. September 2021, 08:43 Uhr

shz+ Logo
Das Folkeboot 'Beeden Scheef' zieht für mehrere Tage von der Marina Werftkontor an die Hafenspitze. Birte Lohmann (l.) und Alina Gerhard wollen dort für sichere Abtreibungen demonstrieren.
Das Folkeboot "Beeden Scheef" zieht für mehrere Tage von der Marina Werftkontor an die Hafenspitze. Birte Lohmann (l.) und Alina Gerhard wollen dort für sichere Abtreibungen demonstrieren.

Mit einem Folkeboot wollen Feministinnen an der Flensburger Hafenspitze festmachen – eine „Meuterei“ für sichere Schwangerschaftsabbrüche – notfalls auf einem „Abtreibungsschiff“.

Flensburg | Für ihre „Meuterei“ hat Birte Lohmann das weiße Großsegel ihres Folkebootes neu gestaltet: Die Zeichnung eines lila Uterus, der den Mittelfinger zeigt, prangt darauf. Die Nautikerin will damit gemeinsam mit der Feministischen Aktion für sichere Abtreibungen protestieren – international, aber auch ganz speziell in Flensburg. Denn für sie gibt es noc...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen