Flensburger Schiffbau-Gesellschaft : FSG-Eigentümer Lars Windhorst offenbar in millionenschwere Finanzaffäre verwickelt

Avatar_shz von 19. Januar 2022, 11:19 Uhr

shz+ Logo
Lars Windhorst bei seinem Besuch in Flensburg im April 2020. Die FSG hatte zu diesem Zeitpunkt einen Insolvenzantrag gestellt.
Lars Windhorst bei seinem Besuch in Flensburg im April 2020. Die FSG hatte zu diesem Zeitpunkt einen Insolvenzantrag gestellt.

In geheimen Reports des Wirtschaftsprüfers KPMG werden Windhorst Scheingeschäfte, sogenannte „Wash Sales“, mit einem später verurteilten arabischen Geldwäscher vorgeworfen.

Flensburg | Investor Lars Windhorst ist nach Reche...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen