Corona in Dänemark : Kopenhagen wieder Risiko-Gebiet – Inzidenz auch in Apenrade jetzt über 100

Avatar_shz von 16. Juli 2021, 14:28 Uhr

shz+ Logo
Bisher gibt es an der  deutsch-dänischen Grenze (hier in Kupfermühle/Krusau) keine neuen Beschränkungen.
Bisher gibt es an der deutsch-dänischen Grenze (hier in Kupfermühle/Krusau) keine neuen Beschränkungen.

Das Leben im deutsch-dänischen Grenzland lief in den letzten Wochen wieder weitgehend normal. Das könnte bald vorbei sein.

Flensburg | Die Nachricht war keine große Überraschung mehr. Die Bundesregierung hat am Freitag die Region Kopenhagen wieder als Corona-Risikogebiet eingestuft. In der dänischen Hauptstadt war die 7-Tage-Inzidenz in den letzten Tagen hochgeschnellt auf über 200. Konkret bedeutet die Einstufung als Risikogebiet: Wer ab Sonntag aus Kopenhagen nach Deutschland ei...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen