Kritzelei Flensburg wird mobil : Die Keramikmaler schaffen 1000 Schätze mit 1000 Menschen

Avatar_shz von 20. August 2021, 16:55 Uhr

shz+ Logo
Henrietta Langholz hat ihre Kritzelei am Rande der Flensburger Fußgängerzone im Sommer 2020 eröffnet.
Henrietta Langholz hat ihre Kritzelei am Rande der Flensburger Fußgängerzone im Sommer 2020 eröffnet.

Beim Auftakt zum Projekt „1000 Schätze – die Kritzelei mobil“, das für Gruppen offen bleibt, haben die ersten Partner selbst rohe Keramik bunt bemalt. Die Gründer sind nach den Lockdowns gerade der Schließung entkommen.

Flensburg | Anregungen gibt es überall in der Kritzelei Flensburg: Eine Schüssel zum Beispiel – außen grün und innen melonenrot mit schwarzen Punkten – ähnelt insgesamt einer halben Melone. Oder Tassen, darunter die mit Goldrand und eine, die hängende Schuhe an Schnüren zeigt – drunter steht „Lieblingsstadt“. Pia Knies macht das nicht zum ersten Mal. Mit siche...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen