Dänemark : Deutschkenntnisse im Sinkflug – Minister will gegensteuern

Avatar_shz von 10. Dezember 2021, 09:39 Uhr

shz+ Logo
Dänemarks Bildungsminister Jesper Petersen im Gespräch mit Studierenden.
Dänemarks Bildungsminister Jesper Petersen im Gespräch mit Studierenden.

Dänemarks neuer Bildungsminister Jesper Petersen stammt aus Nordschleswig. Und will den Deutschunterricht stärken - nicht nur in der Grenzregion.

Apenrade | Immer weniger Dänen können Deutsch sprechen. Dagegen will der neue Bildungsminister in Kopenhagen jetzt etwas unternehmen. Der Sozialdemokrat Jesper Petersen will 40 Millionen Kronen (5,4 Millionen Euro) bereitstellen, um den Deutsch- und den Französisch-Unterricht attraktiver zu machen. Petersen stammt selbst aus Nordschleswig, aus Vojens bei Hadersl...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen