Kampf gegen Corona : „Nur“ Hochrisikogebiet: Erleichterung in Dänemark vor dem Weihnachts-Reiseverkehr

Avatar_shz von 19. Dezember 2021, 09:54 Uhr

shz+ Logo
Der Bahnhof in Sonderburg: Hier wird wohl trotz der Corona-Lage vor Weihnachten Hochbetrieb herrschen.
Der Bahnhof in Sonderburg: Hier wird wohl trotz der Corona-Lage vor Weihnachten Hochbetrieb herrschen.

In Dänemark war befürchtet worden, Deutschland könnte das Land als Virusvariantengebiet einstufen. Unklar ist, welche Chancen Urlauber nun haben, ihre Reise kostenlos zu stornieren.

Flensburg | Seit Sonntag gilt Dänemark in Deutschland als „Hochrisikogebiet“. Mit dieser Einstufung hat die Bundesregierung auf die hohen Corona-Inzidenzwerte und die rasante Ausbreitung der Omikron-Variante im Nachbarland reagiert. Die neue Regelung sieht vor, dass dänische Bürgerinnen und Bürger künftig ihre Ankunft in Deutschland melden müssen, wenn sie sic...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen